-->
LEBENSRÄUME

Partnerschaft mit Myanmar

Hörmann unterstützt die buddhistische Phaung Daw Oo-Schule in Myanmar seit Jahren mit mehreren Entwicklungsprojekten. 

Partnerschaft in Myanmar

Hörmann unterstützt die buddhistische Phaung Daw Oo-Schule in Myanmar seit Jahren mit mehreren Entwicklungsprojekten. Myanmar hieß früher Burma. Seit 1962 regiert hier eine Militärdiktatur, auf deren Wandel seit einigen Jahren große Hoffnungen gesetzt werden.

Die Phaung Daw Oo-Schule liegt in Mandalay, der zweitgrößten Stadt im Herzen Myanmars. Über 7.000 Schüler werden hier von der Einschulung bis zur Universitätsreife geführt. Die Leitung der Schule liegt in den Händen buddhistischer Mönche. Schulleiter ist der Abt U Nayaka, der sie 1993 gegründet hat.

Die Schule gehört zu den größten privaten Bildungseinrichtungen des Landes. Sie unterhält schon lange eine rege Partnerschaft mit zwei Saarbrücker Fördervereinen, die von dem Ehepaar Christian und Ilse Runge gegründet wurden. Ihnen ist Hörmann verbunden.

Mit finanzieller Hilfe der Hörmann-Gruppe entstand auf dem Gelände der Phaung Daw Oo-Schule ein zweistöckiges Gebäude, das u.a. die Schreinerei mit angeschlossener Lehrwerkstatt beherbergt. Hörmann beteiligte sich ebenfalls am Aufbau eines Wohnheims für Jungen. Gegenwärtig helfen Gelder der Hörmann Gruppe mit, einen neuen Ausbildungszweig der Schule aufzubauen. Schulabgängern wird seit 2010 die Möglichkeit geboten, sich zu Agrartechnikern fortzubilden.