Stahltüren von Hörmann als Garagennebentüren


Türen für Keller, Garage und Co. sind keine Nebensache

Ob feuerhemmende Türen für den Heizungskeller oder Schallschutztüren zur Garage: Bei der Auswahl der passenden Neben- und Kellertüren gibt es einiges zu beachten. Je nachdem, in welchem Bereich die Türen eingesetzt sind, kommt es auf eine gute Wärmedämmung, Brand- und Schallschutz sowie Einbruchhemmung an.

Mit wärmegedämmten Kellertüren Heizenergie sparen

Kellertüren aus Stahl kommen zwischen Keller und Wohnraum zum Einsatz, werden als Kellertür nach außen oder als Übergang zur Garage genutzt. Damit keine teure Heizenergie in den kalten Keller entweicht, sollten Keller und Wohnbereich mit wärmedämmenden Funktionstüren abgetrennt werden. Hier eignet sich beispielsweise die Hörmann MZ Thermo 46, die eine bis zu 49 Prozent bessere Wärmedämmung als herkömmliche Mehrzwecktüren erreicht.

Führt die Kellertür direkt nach draußen, sind neben Wärmedämmung vor allem Schallschutz und Einbruchhemmung wichtig. Stahlschutztüren wie die MZ Thermo oder die MZ Thermo 65 schützen vor Lärm und sind besonders wärmedämmend. Da Kellertüren zu den am häufigsten von Einbrechern genutzten Eingängen zählen, sollten Sie zudem unbedingt auf eine einbruchhemmende Ausstattung achten, wie beispielsweise bei den Türen KSI und KSI Thermo.

Brandschutztüren schützen den Wohnraum im Brandfall

Im Übergang von der Garage in den Keller muss laut Gesetzgeber eine feuerhemmende Tür eingesetzt werden. Stahltüren wie die H3D von Hörmann halten einem Feuer bis zu 30 Minuten stand und verhindern das Ausbreiten auf angrenzende Räume. Neben der feuerhemmenden Funktion ist die Tür optional auch einbruchhemmend, rauchdicht und schalldämmend erhältlich.

Brandschutztüren sind auch zwingend erforderlich, wenn die Garage direkt an den Wohnraum anschließt. Für diesen Einsatz entwickelte Stahltüren wie die WAT 40 sind nicht nur feuerhemmend, sondern serienmäßig schalldämmend und mit einer einbruchhemmenden RC 2 Ausstattung ausgeführt. Optional kann die Tür auch rauchdicht geliefert werden.

Ein Knackpunkt vor allem in älteren Häusern ist der Heizungskellerraum. Heizkessel oder Öltank können im schlimmsten Fall ein Feuer auslösen. Hier sind Brandschutztüren wie die Stahltür H8-5 besonders wichtig. Neben der T30 feuerhemmenden Funktion bietet die Hörmann Tür Schallschutz, eine sehr gute Wärmedämmung und ist zudem optional rauchdicht erhältlich.

 

Für alle weiteren Türen in Nebengebäuden oder Kellerbereichen, bei denen es weder auf eine feuer- sowie einbruchhemmende Funktion noch auf Wärmedämmung ankommt, eignen sich Funktionstüren mit Schalldämmung. Sie halten auch langfristig hohen Beanspruchungen stand, ohne sich zu verziehen.

Türen für Keller, Garage und Co. - die wichtigsten Eigenschaften

Ähnliche Beiträge

Was Sie beim Haustürenkauf beachten müssen

Bei Haustüren zählen neben der Optik auch der Einbruchschutz und die Wärmedämmung. Lesen Sie hier, auf was Sie achten sollten, wenn Sie eine Haustür kaufen möchten.

> Zum Artikel

So finden Sie die passenden Zimmertüren

Beim Kauf von Zimmertüren gibt es einige Entscheidungen zu treffen. Damit Sie beim Türenkauf alle Möglichkeiten überblicken, haben wir Ihnen alle wichtigen Details zu Zimmertüren kompakt aufgelistet. 

> Zum Artikel

Artikelübersicht

In den Hörmann Tipps beraten wir Sie zu den Themen Torkauf und Türkauf, sicheres Zuhause, Smart Home und Heimwerken. Lassen Sie sich inspirieren!

Alle Tipps ansehen

Beitrag teilen

 

Passende Produkte

Garagen-Nebentüren

Zum Produkt

Funktionstüren

Zum Produkt

Händlersuche

Händler finden