Haustueren Materialeigenschaften


Haustürenvergleich - Welche Materialarten gibt es bei Haustüren?

Die Haustür ist der Mittelpunkt unseres Zuhauses – der Eingang zu unserem Wohlfühlort. Sie sorgt dafür, dass wir uns geborgen und sicher in den eigenen vier Wänden fühlen. Die Wahl der passenden Haustür fällt daher oft nicht leicht. Wichtig beim Kauf von Haustüren ist neben dem Design vor allem das Material. Wie robust, sicher, wärmedämmend und pflegeleicht eine Tür ist, wird nämlich hauptsächlich dadurch bestimmt.

Wenn Sie auf der Suche nach der richtigen Haustür sind, sollten Sie sich vorab fragen, welche Ansprüche Sie beispielsweise an Sicherheit, Wärmedämmung und Pflegeintensität haben. Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, haben wir die beliebtesten Materialien von Haustüren und ihre wichtigsten Eigenschaften für Sie übersichtlich zusammengefasst. 

Haustüren aus Holz und Kunststoff – preiswert und individuell

Haustüren aus Holz bringen von Natur aus einen hohen Dämmschutz mit sich und werden deshalb gerne im Eingangsbereich eingesetzt. Sie sind optisch ansprechend und sorgen für ein hochwertiges Erscheinungsbild, was im Vergleich zu anderen Materialien allerdings ein größeres Maß an Pflege mit sich bringt. Ein Nachteil ist, dass Holz auf äußere Einflüsse wie Feuchtigkeit oder Temperaturunterschiede reagiert und sich dadurch mit den Jahren verziehen kann. Um das Material langfristig zu schützen, empfiehlt es sich, Holztüren regelmäßig zu lasieren.

Kunststofftüren sind relativ preiswert und im Vergleich zu Holztüren pflegeleichter. Die Oberfläche bietet gestalterischen Freiraum, kann sich aber durch den Einfluss von Sonnenlicht mit der Zeit verfärben. Damit sich die Kunststofftür nicht verformt, sollte sie bestenfalls mit einem Stahlkern ausgestattet sein, welcher der Tür zusätzliche Stabilität verleiht. Abhängig von der Füllung kann eine Kunststofftür auch gute Wärmedämmwerte erzielen.

Haustüren aus Stahl – stabil und hochwertig

Stahl-Haustüren überzeugen mit ihrer sehr guten Widerstandsfähigkeit und bieten einen guten Einbruchschutz. Aufgrund ihres Materials sind sie zudem luftundurchlässig, pflegearm und vor Witterungseinflüssen vergleichsweise gut geschützt. Stahl-Haustüren sind relativ preiswert und dadurch auch schon bei einem niedrigerem Budget erschwinglich.

Haustüren aus Aluminium - komfortabel und sicher

Aluminium-Haustüren sind nicht nur pflegearm und sehr einbruchhemmend, sondern auch gut vor Korrosion und Witterung geschützt. Je nach Füllung überzeugen sie zudem mit einer sehr guten Wärmedämmung und gutem Schallschutz. Eingangstüren aus Aluminium sind langlebig, funktional und komfortabel. Anders als bei Holztüren ist kein Nachstreichen erforderlich und Schmutz kann einfach mit einem Tuch und Wasser entfernt werden. Durch verschiedene Motive und Farben gibt es eine große Auswahl an unterschiedlichen Tür-Designs. 

Die Materialien von Haustüren im Vergleich

Haustüren aus Kunststoff bieten vor allem preisliche Vorteile, die sich wiederum in ihrer geringeren Stabilität und der oft kürzeren Lebensdauer aufwiegen. Wer bereit ist, einen hohen Pflegeaufwand aufzubringen, ist auch mit einer Haustür aus Holz gut beraten, da sie ein hohes Maß an Individualität sowie viel gestalterischen Spielraum mit sich bringt.

Haustüren aus Aluminium und Stahl sind zwar kostenintensiver in der Anschaffung, überzeugen dabei aber auch mit Langlebigkeit und sehr guten Werten in den Eigenschaften Wärmedämmung, Sicherheit, Schallschutz und Stabilität. Zudem sind sie ausgesprochen pflegeleicht sowie langlebig.

 

 

 

In unserer Infografik sehen Sie die wichtigsten Haustürmaterialien mit den einzelnen Eigenschaften auf einen Blick und können so die passende Haustür für Ihre Bedürfnisse auswählen.

Mehr zu den einzelnen Details, Gestaltungsmöglichkeiten und Zusatzausstattungen der Hörmann Stahl-/Aluminium-Haustür Thermo 65 und den Aluminium-Haustüren ThermoSafe und ThermoCarbon können Sie in unserer Haustürenübersicht nachlesen.

Ähnliche Beiträge

Die Haustür - was muss beim Kauf beachtet werden?

Bei Haustüren zählen neben der Optik auch der Einbruchschutz und die Wärmedämmung. Lesen Sie hier, auf was Sie achten sollten, wenn Sie eine Haustür kaufen möchten.

> Zum Artikel

Aus alt mach neu: KfW-Förderungsmöglichkeiten für Haustüren

Bauherren, die ihr Haus renovieren, können durch die KfW Unterstützung beantragen. Wie, erfahren Sie hier.

> Zum Artikel

Artikelübersicht

In den Hörmann Tipps beraten wir Sie zu den Themen Torkauf und Türkauf, sicheres Zuhause, Smart Home und Heimwerken. Lassen Sie sich inspirieren!

Alle Tipps ansehen

Beitrag teilen

 

Passende Produkte

Haustüren

Zum Produkt

Eingangstüren

Zum Produkt

Händlersuche

Händler finden