Frau bedient Garagentor von Hörmann mit Handsender

Entspannt und sicher leben im Smart Home

Moderne Technik und ein intelligent vernetztes Zuhause durch Smart-Home-Systeme steigern den Komfort und die Sicherheit. So erleichtern zum Beispiel automatische Tor- und Türantriebe und die Steuerung per Smartphone den Alltag. Sie führen zu mehr Lebensqualität und ermöglichen auf einfache Art die Gestaltung eines altersgerechten und barrierefreien Wohnraums. Ein Smart Home bietet viele Möglichkeiten, wirft jedoch auch häufig Fragen auf: Was ist Smart Home eigentlich, was ist bezüglich Sicherheit zu beachten und wo ist der Einsatz sinnvoll? In diesem Hörmann Tipp geben wir Antworten auf diese Fragen und zeigen Ihnen, wie Sie mit Smart-Home-Lösungen von Hörmann Ihr Zuhause komfortabler gestalten können.

Mit Smart-Home-Systemen komfortabel wohnen

Einen Haushalt, in dem verschiedene Komponenten und Geräte miteinander vernetzt sind und sich zentral - beispielsweise mithilfe einer Smartphone App - steuern lassen, bezeichnet man als Smart Home. Smart-Home-Systeme sind vielseitig und in fast allen Bereichen des täglichen Lebens anwendbar.

Die wichtigsten Anwendungsbereiche von Smart Home sind:

  1. Sicherheit (Alarmsysteme, Kamera, Kontrollmechanismen (z.B. Türschlösser mit Smartphone öffnen)
  2. Komfort und Erleichterung des Alltags / Barrierefreiheit (Elektrogeräte, Beleuchtung, automatisierte Türen und Tore)
  3. Energie (Heizung, Belüftung)

Von der Steuerung von Küchengeräten und Beleuchtungen bis hin zur automatischen und sicheren Bedienung von Türen und Garagentoren haben alle Lösungen eines gemeinsam: Sie sollen den Alltag komfortabler machen und dabei helfen, das Leben zu Hause sicher, barrierefrei und altersgerecht zu gestalten. Tor- und Türhersteller Hörmann hat hierfür eine eigene Smart Home-Technologie entwickelt. Basis der intelligenten Vernetzung ist das besonders sichere Funksystem BiSecur. Dieses wurde gemeinsam mit Experten der Ruhr-Universität Bochum entwickelt und verfügt über ein hochkomplexes Verschlüsselungsverfahren, das in ähnlicher Weise auch beim Onlinebanking eingesetzt wird.

Denn Sicherheit sollte im Smart Home an erster Stelle stehen. Mit dem Funksystem können alle Hörmann Antriebe und Funkempfänger per Handsender oder anderen Bedienkomponenten intuitiv gesteuert werden. Über das optionale BiSecur Gateway, das via Internet oder Heimnetzwerk verbunden ist, ist es zusätzlich möglich, Komponenten wie Tür, Tor oder die Beleuchtung von jedem Ort der Welt aus per App über das Smartphone oder Tablet zu kontrollieren und zu steuern. Kommuniziert wird dabei in zwei Richtungen: Befehle werden nicht nur ausgeführt, sondern Sie erhalten durch das System auch Einsicht in den Status Ihrer Türen und Tore. Dadurch sehen Sie auf einen Blick, ob alles sicher verschlossen ist.

Smart Home für die Haustür nutzen

Mit dem Antrieb ECturn und einem Automatik-Schloss können Sie die Hörmann Haustüren ThermoSafe und ThermoCarbon für mehr Komfort und Barrierefreiheit automatisch öffnen und schließen. Für die Steuerung stehen verschiedene Bedienelemente zur Auswahl:

  • Fest montierter Codetaster 
  • Funkschalter
  • Handsender
  • BiSecur Smartphone App
  • Fingerleser

Sobald die Tür ins Schloss fällt, verriegelt sie automatisch. Die Funktion „Dauer auf“ ermöglicht es, die Tür während der Aktivierung ohne Schlüssel von außen aufzudrücken. Wenn beispielsweise die Kinder draußen spielen, benötigen sie keinen Schlüssel, um wieder ins Haus zu gelangen. Die Funktion kann einfach wieder deaktiviert werden, wenn alle wieder im Haus sind. Mit der BiSecur App ist via Smartphone auch die Kontrolle und Steuerung der Tür vom Urlaub oder von unterwegs aus problemlos möglich, um beispielsweise die Nachbarin zum Blumengießen herein zu lassen. 

Das Garagentor jederzeit und von unterwegs aus öffnen und schließen

Auch das Garagentor können Sie beispielsweise mit dem Smartphone oder einem Handsender ganz bequem bedienen. Denn bei Wind und Wetter aus dem Auto steigen und das Garagentor von Hand öffnen und schließen – das macht heute kaum noch jemand. Vor allem die Bedienung des Garagentors mit dem Smartphone ist hier eine sichere, moderne und besonders komfortable Lösung. Ob von zu Hause, aus dem Urlaub oder von unterwegs aus der Bahn - mithilfe der Hörmann BiSecur App können Sie abrufen, ob das Garagentor noch geöffnet oder ordnungsgemäß geschlossen ist. Bei Bedarf reicht ein einfacher Tastendruck aus, um das Tor zu schließen. So behalten Sie zu jeder Zeit und von jedem Ort aus den Überblick.

Barrierefrei und altersgerecht Wohnen durch automatisch betriebene Zimmertüren


Mithilfe von automatisch betriebenen Zimmertüren lässt sich der Wohnraum besonders komfortabel, altersgerecht und barrierefrei gestalten. Der Innentürantrieb PortaMatic sorgt für ein bequemes und barrierefreies Zuhause, was den Alltag nicht nur für mobilitätseingeschränkte Bewohner erleichtert. Der Türöffner verfügt über eine integrierte LED-Beleuchtung und kann ein akustisches Signal auslösen, das die Bewegung ankündigt. Die Bedienung erfolgt per Wandschalter, Funkhandsender oder per BiSecur App auf dem Smartphone. Dadurch können Türen auch bei körperlicher Einschränkung ganz einfach bedient werden.

Elektrogeräte smart per Funksystem ein- und ausschalten

Auch Elektrogeräte wie Lampen oder das Bügeleisen lassen sich mithilfe eines Steckdosen-Empfängers in das Hörmann BiSecur Smart-Home-System einbinden. Somit lassen sich auch diese von Zuhause oder aus der Ferne bequem kontrollieren und steuern. Beispielsweise kann so überprüft werden, ob das Bügeleisen wirklich aus ist. Die Steckdosen-Empfänger laufen genauso wie alle anderen BiSecur Bestandteile über ein Funksystem, wodurch sie neben der Smartphone App auch mit einem Funk-Schalter bedient werden können. Auf diesem können Sie bis zu vier Empfänger hinterlegen, sodass Sie damit beispielsweise auch das Garagentor, die Haustür und die Zimmertür steuern können.


Das Hörmann Smart-Home-System BiSecur bietet viele Möglichkeiten, Ihr Zuhause komfortabel, sicher, barrierefrei und altersgerecht zu gestalten. Überzeugt davon ist auch Hörmann Kundin Miriam Schäfer aus Düsseldorf:
„Auch in unserem alten Haus waren Hörmann Produkte verbaut, mit denen wir immer sehr zufrieden waren. Beim Neubau stand die Entscheidung für Hörmann und ein automatisch betriebenes Garagentor mit Fingerscan deshalb schnell fest. Das haben wir nie bereut und freuen uns täglich über den neu gewonnenen Komfort.“

Sie möchten mehr über die Möglichkeiten eines Smart Homes erfahren oder wünschen eine individuelle Beratung? Zertifizierte Hörmann Fachpartner beraten und informieren Sie gerne.

Ähnliche Beiträge

Was Sie beim Haustürenkauf beachten müssen

Bei Haustüren zählen neben der Optik auch der Einbruchschutz und die Wärmedämmung. Lesen Sie hier, auf was Sie achten sollten, wenn Sie eine Haustür kaufen möchten.

> Zum Artikel

Das Garagentor - welches ist das Richtige für mich?

Bei der Entscheidung für ein neues Garagentor gilt es einiges zu beachten. Welche Möglichkeiten es beim Design gibt und wann gewisse Zusatzausstattungen wie Antriebe und Nebentüren sinnvoll sind, erfahren Sie hier.

> Zum Artikel

Artikelübersicht

In den Hörmann Tipps beraten wir Sie zu den Themen Torkauf und Türkauf, sicheres Zuhause, Smart Home und Heimwerken. Lassen Sie sich inspirieren!

Alle Tipps ansehen

Beitrag teilen

 

Passende Produkte

Garagentor-Antriebe

Zum Produkt

Haustüren

Zum Produkt

Eingangstüren

Zum Produkt

Wohnraumtüren

Zum Produkt

Händlersuche

Händler finden