home
Kontakt
Möchten Sie ein mit unseren Produkten realisiertes Projekt einreichen, haben Sie Fragen oder Anregungen? Melden Sie sich über portal@hoermann.de
Abo
Möchten Sie zukünftig alle PORTAL Ausgaben kostenfrei per Post erhalten? Registrieren Sie sich hier.
share
Unternehmensnachrichten

Schörghuber: Funktional, vielfältig und preisattraktiv

Schörghuber erweitert Programm für Feucht- und Nassraumtüren

In öffentlichen Bereichen mit hohen hygienischen Vorschriften kommt es darauf an, dass die Türen direkter und langanhaltender Nässe standhalten müssen. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, hat Schörghuber ein umfangreiches Türenprogramm für Feucht- und Nassräume im Angebot. Dabei können Architekten und Verarbeiter aus vielfältigen Gestaltungs- und Kombinationsmöglichkeiten wählen.

Feuchtraumtüren
Feuchtraumtüren kommen in Räumen zum Einsatz, die nur geringer und kurzzeitiger Luftfeuchtigkeit ausgesetzt sind. Die aus Holz- und Holzwerkstoffen bestehenden Türen sind aufgrund der speziellen Fertigungstechnik und des HPL-Schichtstoffs sehr widerstandsfähig. Standardmäßig sind sie mit einem PUR-Anleimer an der Türblattunterkante ausgestattet, der als Feuchteschutz dient und das Eindringen von Feuchtigkeit verhindert. Zudem sind Funktionen wie Brand-, Rauch-, Schall-, Einbruch- und Strahlenschutz, Klimaklasse sowie Barrierefreiheit optional kombinierbar.

Nassraumtüren
In Bereichen, in denen Spritzwasser auftritt, es kurzzeitig zu hoher Luftfeuchtig­keit kommt oder in denen keine Fenster­lüftung möglich ist und sich kurzzeitig Kondenswasser bildet, eignen sich Nass­raumtüren von Schörghuber. Sie bestehen ebenfalls aus Holz- und Holzwerkstoffen, sind aber aufgrund des Herstellungsverfahrens und der Ausstattung nässeunempfindlich. Stan­dardmäßig sind die Nassraumtüren mit einem robusten HPL-Schichtstoff sowie einem verdeckt liegenden Kunststoff-Anleimer für zusätzliche Absicherung vor Feuchtigkeitseinfluss ausgestattet.

Nassraumtüren Plus
Die Nassraumtür Plus eignet sich ideal für den Einsatz in Schwimmbädern, Wellnessanlagen, öffentlichen WC- und Sanitärbereichen, Laboren, Großküchen und hochwassergefährdeten Gebäuden. Aufgrund der strengen Hygienevorschriften in diesen Bereichen sind häufig Reinigungen mit starken Reinigungsmitteln erforderlich, denen auf Dauer nur diese Tür standhält. Daher wird sie holz- und holzwerkstofffrei hergestellt und besteht zu einhundert Prozent aus nässeunempfindlichem Material, wodurch sich die Spezialtür mit Langlebigkeit auszahlt.

Schörghuber hat sein Angebot an Feucht- und Nassraumtüren erweitert ...
... und bietet ein umfangreiches Programm mit vielfältigen Gestaltungs- und Kombinationsmöglichkeiten an.
alle Themen
keyboard_arrow_up
News
Kataloge
Mediacenter
Architektenprogramm
Architektenberatung