home
Kontakt
Möchten Sie ein mit unseren Produkten realisiertes Projekt einreichen, haben Sie Fragen oder Anregungen? Melden Sie sich über portal@hoermann.de
Abo
Möchten Sie zukünftig alle PORTAL Ausgaben kostenfrei per Post erhalten? Registrieren Sie sich hier.
share
Eigenständig

Der Upperhill-Komplex in Shenzhen

von Skidmore Owings Merrill

Vom Upperhill-Komplex aus präsentiert sich Shenzhen als neues Weltzentrum der Consumer-Electronic – und die weltweit erfolgreichen Architekten von SOM schufen dafür den geeigneten architektonischen Rahmen. Städtebaulich ist das Ensemble eng mit dem Ort verwoben – aber gestalterisch so strikt international ausgerichtet wie die örtliche Hightech-Industrie.


Standort: 5001 Huanggang Road, Futian District, Shenzhen, CN
Bauherr: Shumyip Land, Shenzhen, CN
Architekten: SOM | Skidmore, Owings & Merrill, New York, US / Urbanus, Shenzhen, CN / Gravity Partnership, Hong Kong, CN
Fertigstellung: 2018
Hörmann Produkte: beplankte Brandschutztüren HC, Sectionaltore LPU 40


So kennt man Shopping-Malls – die Globalisierung macht auch vor Shenzhen nicht halt.
Ein Modell des kleinteiligeren Teils des Upperhill-Komplexes steht in einem der Verwaltungsbereiche.

1950 hatte Shenzhen 3000 Einwohner und war kaum mehr als ein Fischerdorf – allerdings mit günstiger Lage an der Grenze zu Hongkong. Dann entschied Maos Nachfolger Deng Xiaoping über den Bau der Sonderwirtschaftszone. Und seine Absichten formulierte er sehr poetisch: „Lasst den Westwind herein. Reichtum ist ruhmvoll.“ Heute hat Shenzhen fast zwölf Millionen Einwohner und das höchste Pro-Kopf-Einkommen Chinas. So betrachtet hat sich Shenzhen seitdem reichlich mit diesem speziellen „Ruhm“ Deng Xiaopings bekleckert. Denn was auf dessen Öffnungspolitik folgte, war ein Bauboom, der selbst für chinesische Verhältnisse nur extrem zu nennen ist. Aktueller Höhe-, aber noch längst nicht Schlusspunkt ist das Projekt „Upperhill“ von SOM | Skidmore Owings Merrill.

Konzeptionell bemerkenswert
Dessen typische Mischnutzung aus Büros und Hotels, Appartements, Restaurants und Shopping-Zonen wäre in ihrer globalisierten Gestaltung allein noch nicht ungewöhnlich. Konzeptionell bemerkenswert wird es erst durch das CEEC – Consumer Electronics Exchange and Exhibition Center. Denn dieses von der Provinzregierung initiierte Zentrum soll weltweit – online und in Shenzhen vor Ort – beweisen, wie leistungsfähig und vor allem innovativ die Stadt als Zentrum der internationalen Consumer-Electronic ist. Gemeinsam mit der Architektur wird Upperhill zum Symbol des chinesischen Führungsanspruchs. An Shenzhen kommt inzwischen tatsächlich niemand mehr vorbei, der ein Mobiltelefon nutzt. Der US-Konzern Apple lässt hier fertigen, Huawei rollt gerade den Smartphone-Markt auf, und zahlreiche weitere chinesische Konzerne produzieren Bauteile für den weltweiten Telekommunikationsmarkt. Shenzhens Wirtschaft eilt von Rekord zu Rekord. Das Streben nach Rekorden ist auch dem Stadtbild anzusehen. Hier baut, was in der Architektur weltweit Rang und Namen hat, und mit den 600 Höhenmetern des Pingan International Finance Centers hält das US-Großbüro Kohn Pedersen Fox den lokalen Rekord.

Design-Simplicity
Die beiden SOM-Türme von „Upperhill“ sehen mit 299und 388 Metern dagegen zwar beinahe bescheiden aus. Dennoch sind sie eine Landmark und immens wichtig für die Stadt. Denn das Projekt verbindet die beiden größten Parks Lotus Hill und Beacon Hill und schafft so ein durchgehendes „grünes Band“. SOM-Design-Partner Gary Haney bemühte seine privaten Erfahrungen als Einhand-Segler, um die „Design-Simplicity“ zu erläutern. Wer alleine auf einem kleinen Boot unterwegs ist, der wisse, dass dort absolut jedes Bauelement reduziert und zugleich stark sein müsse. Im Sinne dieser Reduktion entstehe dann auch gute Architektur. Den höheren Turm konstruierte er konsequenterweise stützenfrei um den Kern, um nirgendwo den Blick ins Grüne zu verstellen. Und bei beiden Türmen reizen die geschosshohen Fassadenscheiben mit drei Metern Breite das technische Maximum in Diensten der Transparenz komplett aus. Während der kleinere Turm ausschließlich Büros enthält, belegt im höheren ein Mandarin Oriental Hotel die Geschosse 67 bis 79. Von dort blickt der Gast hinunter auf die Plaza, die über das Straßenniveau angehoben wurde. Die Fläche verknüpft nun die beiden Türme, die Appartement-Blocks, das CEEC und das zum Mandarin Oriental gehörige Konferenzzentrum. In den Ebenen darunter findet der Besucher verschiedenste Restaurantzonen, Luxusläden und ein Einkaufszentrum – allesamt in zeitgemäßem, globalem Interior-Design realisiert. Und dort können die erfolgreichen Bewohner Shenzhens den frisch erworbenen „Ruhm“ im Sinne Deng Xiaopings nun wieder in Konsumgüter umtauschen.

... geben sich im Vergleich zu den sie umgebenden Hochhäusern und Riegeln bescheiden.
Die lediglich drei Geschosse hohen Gebäude des Plaza ...
Die Gebäude auf der Plaza ...
... wirken in ihrer Zusammenstellung so, ...
... als seien sie "natürlich" gewachsener ...
... Stadtraum.

Hörmann Expertise:
Brand- und Rauchschutztüren

Mit einer Brutto-Grundfläche von 1.200.000 Quadratmetern zählt das Upperhill sicherlich zu einem der größten Bauvorhaben in Shenzhen. Entsprechend hoch ist auch die Anzahl an Brandschutztüren, die Hörmann zu diesem Projekt geliefert hat. Über 8000 Stück wurden in den verschiedenen Gebäuden des Komplexes verbaut. Sämtliche Türen und Zargen bestehen aus Stahl. Eine Besonderheit: Die Türblätter sind teilweise mit unterschiedlichen Materialien beplankt. In den Verwaltungsbereichen zum Beispiel besteht die Oberfläche aus einem Eichen-Laminat. Deutlich extravaganter präsentiert sich der Eingang des IMAX-Kinos. Hier ist es eine Kombination aus matten Holz- und reflektierenden Metall-Oberflächen, die in unterschiedlich geformten Polygonen kombiniert sind. Die Türblätter haben sowohl in der ein- als auch in der zweiflügeligen Version eine Stärke von 60 Millimetern und erreichen die Feuerwiderstandsklasse B und die Sicherheitsklasse C nach dem Chinese National Standard. Des Weiteren stammen von Hörmann Sectionaltore, die durch eine 40 Millimeter starke Dämmung mit PU-Schaum wärmeisolierend sind.

Standort: 5001 Huanggang Road, Futian District, Shenzhen, CN
Bauherr: Shumyip Land, Shenzhen, CN
Architekten: SOM | Skidmore, Owings & Merrill, New York, US / Urbanus, Shenzhen, CN / Gravity Partnership, Hong Kong, CN
Brutto-Grundfläche: 1.200.000 m²
Fläche Forschung: 332.700 m²
Fläche LOFT: 100.000 m²
Fläche Wohnungen: 170.000 m²
Gewerbe: 167.000 m²
Hotelfläche: 50.000 m²
Begrünungsrate: 40 %
Fertigstellung: 2018
Fotos: Zhang Li, Nanjing, CN
Hörmann Produkte: beplankte Brandschutztüren HC, Sectionaltore LPU 40

Die Oberfläche aus Eichenholz ...
... lässt nicht erkennen, dass es sich bei den Türen ...
... um Brandschutztüren aus Stahl handelt.
Es braucht keine Superhelden, um im Brandfall für Sicherheit zu sorgen. Dafür reichen die Brandschutztüren am Eingang des IMAX-Kinos aus.
Grundriss Erdgeschoss
alle Themen
keyboard_arrow_up
News
Kataloge
Mediacenter
Architektenprogramm
Architektenberatung