Table of Contents Table of Contents
Previous Page  31 / 36 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 31 / 36 Next Page
Page Background

31

Einzigartige Schienenmulde

Nach vollständigem Öffnen wird das Tor am Anschlag

abgedämpft und kommt in der Schienenmulde sicher

zum Stillstand.

Komfortables Schließen und

Schutz vor Einklemmen

Durch den speziell geformten Hebelarm zieht sich das

Tor beim Schließen selbst zu.

Flexible Kunststoffleisten zwischen Torblatt und Rahmen

(kein Stahl auf Stahl) sowie zusätzliche Schutzkappen

über den Hebelarmen sorgen für einen wirksamen

Klemmschutz.

Mehrfach-Feder-Sicherheitssystem

Sollte einmal eine der Federn brechen, sichern die

anderen intakten Federn das Tor. Der Abstand der

Federwindungen ist so minimal, dass auch Kinderfinger

weitestgehend vor Einklemmen geschützt sind.

Einbruchhemmend durch

einzigartige Drehfallen-Verriegelung

Bei dieser Verriegelungsart werden die Torblattecken fest

an den Rahmen fixiert, so dass ein Aushebeln praktisch

unmöglich ist. Mit einem leicht zu montierenden Nach-

rüstsatz können Sie das Tor zusätzlich auch nach oben

verriegeln.

Stabile Torkonstruktion

Die breite, verzinkte Blockzarge und die waagerechten

Torblattverstärkungen verleihen Berry-Schwingtoren eine

hohe Stabilität.

Schienenführung

Die präzise Schienenführung verhindert ein Entgleisen des

Torblattes und sorgt darüberhinaus mit den abriebfesten

Kunststofflaufrollen für den leichten und leisen Torlauf.

Gut geschützt

Die serienmäßige untere Anschlagschiene schützt gegen

Regen und Sturm. Auf Wunsch erhalten Sie ein optionales

Gummi-Abschlussprofil für Garagen mit durchgehendem

Boden.

Hörmann Patent

Hörmann Patent