SPIELRÄUME

Perfekt anders Tanzen

Im Tanzprojekt „PerfektAnders“ trafen sich SchülerInnen der Förderschule Albatros und der Gesamtschule Rosenhöhe. Diesmal war – überraschend – der z.T. akrobatische immer aber leidenschaftliche Tanz das einigende Band.

Perfekt anders tanzen

Über 160 Schülerinnen und Schüler mit Körperbehinderungen, Beeinträchtigungen des Lernens durch Bewegungs- und Wahrnehmungsstörungen sowie Mehrfachbehinderungen werden in der Albatros-Schule unterrichtet. Als Förderschule legt sie großen Wert auf die Beteiligung an der inklusiven Schulentwicklung. Daher  kooperiert sie seit vielen Jahren stadtteilnah mit Regelschulen (Grundschule sowie Gesamtschule). Zudem unterstützt sie den Förderortwechsel für Schülerinnen und Schüler an die Regelschule, wie auch den Quereinstieg von der Regelschule an die eigene Schule. 

Albatros Schule

Die Gesamtschule Rosenhöhe ist eine Schule in der alle Schülerinnen und Schüler willkommen sind und mit ihrer Individualität angenommen werden. Sie versteht sich als Schule, die für die Inklusion und Förderung aller Schülerinnen und Schüler mit den unterschiedlichsten Lernvoraussetzungen und für Chancengleichheit eintritt.

In der Gesamtschule Rosenhöhe werden Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichen Fähigkeiten und persönlichen Entwicklungen gemeinsam unterrichtet. Sie unterrichtet 940 SchülerInnen. Ca. 240 von ihnen besuchen die Gymnasiale Oberstufe.

Gesamtschule-Rosenhoehe

Albatros-Schule Tranzprojekt 2015