-->

Erfolg der Golfgruppe in Abu Dhabi

Mehr als 7.000 Sportlerinnen und Sportler mit geistiger Behinderung nahmen an den World Games vom 14.03.2019-21.03.2019 in Abu Dhabi teil. Die Sportveranstaltung führte Athletinnen und Athleten aus 170 Nationen in insgesamt 24 Disziplinen zusammen. In der Disziplin Golf war die siebzehnjährige Alexandra Reck, Schülerin der Mamre-Patmos-Schule, Mitglied der deutschen Golfmannschaft in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Die deutsche Golfmannschaft wurde in Abu Dhabi von Bradley Kerr begleitet, Pro des Bielefelder Golfclubs und National Coach von Special Olympics Deutschland. Zur deutschen Mannschaft gehörten außerdem Christoph Schuler (Bremen), Paul Kögler (München) und Petra Pithan (Detmold). Die gesamte deutsche Golfmannschaft hatte zur Vorbereitung der Weltspiele intensiv das 4. integrative Golfturnier am 15.09.2018 in Bielefeld genutzt. Unter der Leitung von Bradley Kerr und Klaus-Hermann Bunte wurden weitere Trainingseinheiten im Vorfeld zu Abu Dhabi ebenfalls im Bielefelder Golfclub, Golfstützpunkt für Menschen mit Behinderung NRW, durchgeführt.

Somit hat der Golfstützpunkt nach 2003 (Irland), 2007 (Shanghai), 2011 (Griechenland), 2015 (USA) und 2019 (Vereinigte Arabische Emirate) zum fünften Mal Golferinnen und Golfer zu Weltspielen von Special Olympics entsendet.

Bereits eine Woche vor Beginn der Wettbewerbe war Alexandra Reck mit der 229-köpfigen deutschen Delegation nach Abu Dhabi gereist. Beim sogenannten Host Town Programm im Emirat Schardscha hatten die Athletinnen und Athleten Gelegenheit zur Akklimatisierung, zum Kennenlernen der Gastregion und nicht zuletzt natürlich auch zum Trainieren. Höhepunkte waren neben verschiedenen Ausflügen die Besuche deutscher Schulen und der Empfang in der deutschen Botschaft. Am 14.03.2019 wurden die Spiele mit einer prachtvollen Zeremonie im Stadion von Abu Dhabi vor 40.000 Zuschauern eröffnet.

Für Alexandra Reck endete der Wettkampf mit einem großartigen Erfolg. In ihrer Leistungsklasse Level 1 (Golfregel Special Olympics) errang sie die Silbermedaille. Mit 231 Punkten konnte sie sich gegen die Konkurrenz aus Polen, Spanien und den Vereinigten Arabischen Emiraten durchsetzen. Von ihrer Mutter, die Alexandra Reck in Abu Dhabi begleitete, wurde diese Sportreise im Nachhinein als größtes Erlebnis für ihre Familie und ihre Tochter im Besonderen beschrieben.